Jugger-Projekte by ChainRunner

Jugger-
Projekte 



- Trommel 2.0 -


- Einführung

- Funktionsweise
- Zusätzliche Features
- Aktueller Entwicklungsstand
- Praxistests
- Kosten
- Einzelprodukt oder Serienprodukt
- Interessiert? Zur Abstimmung!
- Fotos
- Changelog

English version

Extern: Diskussionsbeitrag im Jugger-Forum
http://forum.jugger.org/viewtopic.php?f=6&t=6799

Einführung

Um Jugger auch in Parks spielen zu können, in denen keine Trommel erlaubt ist, wenn kein Trommler da ist (als Alternative oder Ergänzung zur elektronischen Trommel) und zum Schonen der eigenen Nerven und der der Zuschauer, habe ich vor einigen Wochen angefangen, Prototypen eines Vibrationsarmbands zu bauen.

^Top


Funktionsweise

Das Projekt besteht aus zwei Teilen. Einer Basis (dem Taktgeber), welche am Spielfeldrand steht und neben dem Taktgeber auch einen Lautsprecher und eine digitale Punkteanzeige bietet, und den Vibrationsarmbändern, welche von jedem Spieler getragen werden.

Zu Beginn des Spiels werden die Armbänder per Knopfdruck der Station zugewiesen. Damit kann jedes Spielfeld seine eigenen Signale empfangen.

Zur Zeit sendet die Station alle 1,5 Sekunden ein Signal aus, woraufhin die Armbänder jedesmal kurz synchron vibrieren.

Die Reichweite beträgt mehrere hundert Meter und genutzt wird die 2,4 Ghz Frequenz.

^Top


Zusätzliche Features

Derzeit implementiert

Denkbar, aber noch nicht implementiert (wird ggf. implementiert, wenn die Prototypen mit den Standardfunktionen 100% zuverlässig funktionieren)

^Top


Aktueller Entwicklungsstand

^Top


Praxistests

Synchronität

Der Einfachheit halber habe ich bei dem Test die Armbänder das erhaltene Signal einfach sofort zur Basis zurücksenden lassen und die Basis dann die Zeitdifferenz zwischen den eintreffenden Signalen auswerten lassen.

Erste Tests ergaben eine Zeitdifferenz von 0,01 - 0,03 Sekunden bei freiem Feld. Genauere Tests (Spieler direkt vor Basis, Gewitter, Regen, etc.) stehen noch aus.

"Falsche" Treffer

Bei den Tests hat bislang kein Testspieler die Vibrationen für falsche Treffer gehalten

Treffer

Bei den bisherigen Tests waren normale Treffer auf das Armband gut zu spüren. Kritisch sind derzeit noch (sehr) leichte Treffer, die im Moment des Vibrierens passieren.

Die Tests haben ergeben, dass am wenigsten dieser leichten Treffer aufs Band erfolgen, wenn man es knapp oberhalb der Knöchel befestigt.

Dort haben jedoch einige Testspieler das Vibrieren im Gegensatz zur Befestigung an Oberarm und Handgelenk als störend empfunden.

Mögliche Lösungen

^Top


Kosten

Die genauen Kosten kann ich leider erst realistisch kalkulieren, wenn feststeht, in welcher Auflage die Trommel produziert wird, und wenn feststeht, welche Bauteile später verwendet werden. Die Bauteile unterscheiden sich je nach Position des Armbands jedoch deutlich im Preis (können am Oberarm z.B. wesentlich größer sein als am Handgelenk).

Die Kosten der Prototypen (bei denen ich das verwendet habe, was ich gerade da hatte ... dadurch auch ein wenig "overskilled" und teurer) liegen bei ca. 15 Euro pro Bändchen und bei ca. 100 Euro für die Basis.

Ich gehe davon aus, dass die Kosten (vorallem bei einer größeren Zahl und mit angemessenen Komponenten) jedoch noch runter gehen werden.

Man sollte jedoch auch bedenken, dass im Prinzip eine Basis pro Mannschaft/ Verein genügen sollte und bei 20 Spielern jeder Spieler insgesamt 20 Euro beisteuern müsste, um den Verein komplett auszustatten. Dies entspricht etwa dem Preis einer günstigen Pompfe, wobei die Lebensdauer der Teile (insbesondere der Basis) wesentlich höher sein wird.

^Top


Einzelprodukt oder Serienprodukt

Für die weitere Entwicklung wäre es enorm wichtig zu wissen, ob ich die Prototypen nur für mein Team zu Ende bauen oder das Projekt auf "Serienproduktion" auslegen soll.

Die Anschaffung anderer Bauteile nur für mein Team lohnt sich nicht. Eine Serienproduktion mit den Bauteilen wäre aber zu aufwendig und teuer.

Da sich der Aufbau massiv unterscheidet, wäre auch eine Umentscheidung in einem späteren Entwicklungsstadium deutlich zu teuer und mit zuviel Aufwand verbunden (alleine schon die Programmierung des Mikrocontrollers, die derzeit auf einem Custom-Betriebssystem mit Assembler-Programmierung läuft, bei einer Serienproduktion allerdings (sofern ein Mikrocontroller verbaut wird) vorraussichtlich auf einem Unixsystem laufen würde, müsste komplett neu erstellt werden)

^Top


Die Fragen aller Fragen: Kaufinteressiert oder nicht?

Da das ganze Projekt, insbesondere wenn ich es auf die Serienproduktion auslege, mit erheblichem zeitlichem und finanziellen Aufwand verbunden ist, möchte ich euch bitten, mir mit folgender Umfrage mitzuteilen, ob ihr interessiert seid oder nicht.

Seid bei der Beantwortung der Fragen bitte ehrlich und kreuzt "Kaufinteresse" nur dann an, wenn ihr es wirklich kaufen wollt. Ich würde nur ungerne auf den Kosten sitzen bleiben.
Nichtsdestotrotz ist die Umfrage natürlich unverbindlich.
(Du kannst deine Stimme ändern, indem du noch einmal mit der gleichen E-Mail-Adresse abstimmst)

Ja, ich habe Interessere
Ja, ich möchte die Trommel V2 später kaufen
Ja, ich beteilige mich an einer Kickstarter-Kampagne
Ja, ich würde aber nur Euro dafür zahlen wollen*
Nein, ich habe kein Interesse

E-Mail-Adresse:

(Die E-Mail-Adresse wird nur als Bot-Schutz und für die Möglichkeit der Meinungsänderung genutzt. Die E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.)

* Sollten viele diese Option auswählen und sich das Ganze auf einen realistischen Wert einpendeln, würde ich schauen, was man mit dem Geld realisieren könnte.
Ich empfehle jedoch das vorhandene Projekt, da eine abgespeckte Version (zum Beispiel nur vibrieren, ohne zählen und Co.) im Vergleich nur geringfügig günstiger wäre und die Funktionen beim Spielen doch sehr angenehm sind.

^Top


Fotos

Entwurf Armband
Entwurf Armband

Entwurf Basis
Entwurf Basis

1. (superprofessioneller) Prototyp (Armband)
Prototyp 1 Armband

1. Prototyp (Armband-Elektronik)
Armband Elektronik

2. Prototyp (für Oberarm und Fußgelenk)
Prototyp 2 Armband

3. Prototyp (Armband mit Prüf-LEDs)
Prototyp 3 Armband

1. Test, manuelle Steuerung statt Basis (ja, im Ernst!)
Test-Basis

Prototyp (Basis)
Basis Prototyp

Alternativer Mikrocontroller
Alternativer Mikrocontroller

^Top


Changelog

Datum Änderung Ergebnis
27.02.2017 Test Kopfpositionierung mit Knochenschall-Modulen Zuviele Anforderungen ans Kopfband; fertige Knochenschallkopfhörer ungeeignet (Sicherheitsgründe)
24.02.2017 Idee Kopfpositionierung mit Knochenschall-Modulen Wird Montag getestet
21.02.2017 Gedämmter Einbau des Vibrationsmotors ohne Nutzung des Körperschalls Vibration ist zwar angenehmer, aber nicht mehr ausreichend spürbar
19.02.2017 Praxis-Test mit Befestigung am Fußgelenk Keine fehlinterpretierbaren Treffer, manchen Testern war das Vibrieren am Fuß jedoch unangenehm

^Top